Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wir tanzen:

Solo - Duo - Small Group - Formation - Kids - Junioren - Adults - Adults II

 

12.-21. Juli 2019 in Los Angeles

Du hast das Zeug zum Star und gibst immer Alles? Du weißt, wofür es sich zu kämpfen lohnt? Sei das nächste Mitglied in unserem Team, zeig es Allen und mach 2019 zu deinem Jahr! Intensive Coachings und Workshops werden dich und dein Team vorbereiten. Nutze die einzigartige Chance, dich vor der ganzen Welt zu präsentieren und sammle Erfahrungen und Kontakte, die dir keiner mehr nehmen kann. Dieses einzigartige Event gibt es nur einmal auf der Welt - du kannst Teil davon sein und in einem Team voller großartiger Talente für Deutschland antreten.

Ein erstes Casting haben vier unserer Mädels bereits Anfang des Jahres bestanden. Am 06.09. geht es in ein weiteres Casting und die Chancen stehen sehr gut, dass wir mit dabei sein werden in LA 2019.

BRIX SCHAUMBURG seit 2018 National Director für Team Germany

Brix ist Schauspieler und Musicaldarsteller und hat seine Ausbildung in Hamburg, London und den U.S.A. erhalten. Als ihm 2017 offiziell die Position des National Director für das deutsche Team angeboten wurde, war seine Entscheidung schnell gefallen. Der WCOPA ist für ihn von Tag 1 an eine Herzensangelegenheit gewesen. Da er 2013 und 2016 selbst als Teilnehmer (damals noch für Team Europe) mit in Los Angeles war, kennt er deswegen auch die Seite der Künstler nur zu gut. Er bringt jede Menge frischen Wind mit und gibt Alles, um den WCOPA in Deutschland mindestens genauso bekannt zu machen, wie die Fußball Weltmeisterschaft. In seinem ersten Jahr schaffte einer der Teilnehmer es direkt bis in die Finalshow und sein Team brachte 17 Medaillen mit nach Deutschland! An diesen Erfolg möchte er natürlich in den nächsten Jahren anknüpfen und kann es kaum erwarten, uns sein Team für 2019 vorzustellen.

 

Wir freuen uns darauf!

 

Internationales Tanzfestival in Zabreb/Kroatien

Was für ein großes internationales Tanzfestival und was für tolle Erfahrungen konnten wir dort sammeln. Ebenfalls konnte unsere Solistin Ester dort hervorragende Platzierungen erreichen.

Ester bei ihrem Discodance Finale in ZagrebEster bei ihrem Discodance Finale in Zagreb

Platz 1 Solo Junioren Disco Dance

Platz 3 Solo Junioren Showdance

Platz 4 Solo Junioren Contemporary

Platz 5 Solo Junioren Modern

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Einladung nach Zagreb

 

Als offizielle Wertungsrichterin wird Petra A. Budinger vor Ort sein. Unsere Solistin Ester wird gleich in vier Solokategorien dort an den Start gehen. Showdance - Moderndance - Contemporary und Discodance.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Turniere - Turniere - Turniere

Januar/Februar/März/April 2018. Zur Zeit tanzen ein paar unserer

Vivien wird dritte beim Regionalturnier des BFKM in HürthVivien wird dritte beim Regionalturnier des BFKM in Hürth

 

Solistinnen (Showdance, Ballett, Akrobatik) und zwei unserer Duos sehr erfolgreich auf den unterschiedlichsten Turnieren.

Die IDA Saison, erste Probeturniere des BKFM und Castings. Die Mädels schlagen sich einfach prima und stehen immer auf dem Treppchen. Darauf sind wir sehr stolz.

 

 

Unser Juniorenteam beim ersten IDA Turnier 2018Unser Juniorenteam beim ersten IDA Turnier 2018

 

Beim ersten IDA Turnier 2018 landeten unsere Junioren Solistinnen auf

Platz 1 Vivien Platz 2 Ester Platz 3 Nele Platz 5 Amelie - sehr sehr toll

Das Junioren Duo Sarina und Celine landeten ebenfalls auf Platz 1.

 

 

Drei Tage Deutsche Meisterschaft Showdance in der Ruhrfestspielhalle in Recklinghausen.

Am vergangenen Wochenende ging es für die The Soul of Dance Company des Dürener Turnverein 1847 e.V. von Trainerin Petra Antoinette Budinger um die wichtigste Meisterschaft der Saison. In Recklinghausen wurden die letzten Ranglistenpunkte für die IDO Weltmeisterschaft in Riesa vergeben.

 

Auf dieser Deutschen Meisterschaft erreichte das Dürener Team zwei erste Plätze, zwei dritte Plätze und weitere tolle Final- und

 

Semifinalplatzierungen. An drei Tagen starteten die jungen Dürener Tänzerinnen und Tänzer auf insgesamt elf Wettbewerben bei den TAF (The Actiondance Federation) Deutschen Meisterschaften im Showdance. Gegen sehr leistungsstarke Gegner konnten sich die Schützlinge von Patrick Schaefer und Petra Antoinette Budinger behaupten und „fast“ alle der angestrebten WM Qualifikationen erreichen.

 

 

Am Freitag ging es für die Solisten und Duos der Junioren und Adults an den Start. Selina Kreusche (22) erreichte mit der Choreographie „Human behind the Mask“ das Finale und dort Platz 5. Damit wurde sie dritte der Deutschen Rangliste sicherte sich und der Company das erste Ticket für die Weltmeisterschaft Ende November. Bei den Junioren tanzte sich Ester Ejlli (14) mit „DEAF in NYC“ über drei Runden in der größten Gruppe wieder ins Finale landete dort nach einer tollen Leistung unglücklich auf Platz 6,  sie wurde vierte der Deutschen Rangliste und verpasste das Ticket zur WM äußerst knapp. Ebenfalls in der Junioren Kategorie erreichte Nele Franzen (14) mit „Pretty Hurts“ Platz 8 im Semifinale. Glückliche Gesichter bei Celine Bürger (13) und Sarina Sülzen (13) die sich mit „The card say yes“ Platz vier und den dritten Platz der Deutschen Rangliste bei den Junioren Duos das WM Ticket sicherten. In dieser Kategorie landeten Lara Mees und Rike Banning (beide15) mit der Choreo „Auf der Flucht“ auf Platz 10.

Bei den Risingstars sicherten sich Amelie Petersen (13) mit „I am so in love“ bei den Junioren und Nadine Wolters – van T´Schip mit „the breakup note“ bei den Adults in ihren jeweiligen Finals Platz eins

Am Samstag ging es in die Formationswettbewerbe. Die Dürener Teens Company tanzte sich mit der Choreographie „Die Menschlichkeit der künstlichen Intelligenz“ und zwei perfekten Runden auf Platz 3 und sicherten sich die WM und EM Qualifikation bereits für 2018. Hier tanzten; Rike Banning, Lara Mees, Nele Franzen, Ester Ejlli, Celine Bürger, Sarina Sülzen, Lucas Sülzen (14), Maike Claußnitzer (15), Leonie Garus (12), Vivien Reiter (12), Leni Ritter (12), Anea Vidovic (13), Eva Lorbach (15), Joelina Merten (13) und Amelie Petersen. „Ich bin so unfassbar stolz auf diese tolle Gruppe“ so Patrick Schaefer „die haben diese schwierige Choreographie so perfekt gemeistert und nun geht es hoch motiviert zur Weltmeisterschaft“.

 

Am Sonntag ging es dann in allen Kategorien für die Dürener Kids an den Start. Paula Hassert (11) tanzte sich mit „at the Racetrack“ ins Finale der Kidsmasterclass und dort auf Platz 5. Das Company Kidsduo Dafina Baliu (11) und Jolie Utecht (11) erreichten im Semifinale mit „Cheer on Mickey“ Platz 7 und verpassten damit nur ganz knapp das Finale. Die neue Kids Small Group mit Dafina Baliu, Jolie Utecht, Paula Hassert, Elias Bürger (8), Kim Hergarten (10), Sophie Später (11) und Anna Kogaj (9) tanzten ihre Choreographie „Letters from Jail“ ebenfalls fehlerfrei und landeten auf Platz 3 und erreichten ebenfalls die Qualifikation für die Weltmeisterschaft.

 

Ein Tanzmarathon vom feinsten!

Der TAF Deutschland Cup Showdance und die TAF Deutsche Meisterschaft Ballett und Contemporary an einem Wochenende in Halle an der Saale.

Am vergangenen Wochenende ging es für die The Soul of Dance Company des Dürener Turnverein 1847 e.V. von Trainerin Petra Antoinette Budinger auf eine erfolgreiche Tanzreise nach Halle an der Saale. Zwei erste Plätze, drei zweite Plätze, fünf dritte Plätze und weitere tolle Final- und Semifinalplatzierungen sollten es werden. An drei Tagen starteten die jungen Dürener Tänzerinnen und Tänzer auf insgesamt sechzehn Wettbewerben beim TAF Showdance Deutschland Cup und bei den TAF Deutschen Meisterschaften im Ballett und Contemporary. Viele Monate langes intensives Training ging diesem wichtigen Wochenende voraus und dies sollte belohnt werden. Gegen superstarke Gegner konnten sich die Schützlinge von Patrick Schaefer und Petra Antoinette Budinger behaupten.

Bereits am Freitag begann der Showdance Deutschland Cup. In den größten Starterfeldern mussten sich die Dürener Solistinnen und Duos über jeweils drei Runden behaupten. Selina Kreusche, die an diesem Tag ihren 22zigsten Geburtstag feierte, tanzte sich in einem spannenden Finale der Adults Masterclass auf Platz 2. Ester Ejlli (13) erreichte einen tollen Platz 3 im Masterclass Finale der Junioren und Nele Franzen (13) erreichte hier Platz 11 im Semifinale. Bei den Showdance Junioren Duos schafften es Celine Bürger (13) und Sarina Sülzen (13) aufs Treppchen mit Platz 3. Rike Banning (15) und Lara Mees (14) landeten hier im Semifinale auf Platz 10. Amelie Petersen (13) siegte glücklich bei den Juniorsolos der Risingstars. Paula Hassert (11) tanzte sich ins Finale der Kidsmasterclass und dort auf Platz 5. Das neue Company Kidsduo Dafina Baliu (11) und Jolie Utecht (11) erreichten im Semifinale Platz 8.

 

Am Samstag ging es in der Königsklasse, mit den  Showdance Formationen, an den Start. Die hoch motivierte Dürener Juniorenformation mußte beweisen, dass die phantastische Saison 2016 keine Eintagsfliege war, sondern dass sie nun bei den großen Deutschen Formationen mithalten können. Zu dem ist das Team als Deutsche Vizemeister 2016 bereits für die Weltmeisterschaft Ende November qualifiziert. Sensationell fehlerfrei tanzte das Juniorenteam die Semifinalrunde und erreichte das so wichtige Finale. Ein super spannendes und faires Finale lieferten sich sodann die drei besten deutschen Formationen aus Bergisch Gladbach, Erkrath und Düren. Bunt gemischt waren die Noten der Jury und zwei Einsen hatte Düren in der Wertung. Es wurde Platz 3 und das Wissen, "da geht es in eine sehr spannende Deutsche Meisterschaft im November" versprach Petra Antoinette Budinger und Patrick Schaefer ergänzt "alles ist noch offen und wir greifen an".

 

Die starke Formation mit; Anea Vidovic (12), Vivien Reiter (12), Leni Ritter (12), Leonie Garus (12), Joelina Merten (13), Eva Lorbach (15), Maike Claußnitzer (15), Lucas Sülzen (14), Rike Banning, Lara Mees, Ester Ejlli, Nele Franzen, Sarina Sülzen, Amelie Petersen und Celine Bürger geht zufrieden aus diesem Turnier und freut sich nun auf die Deutsche Meisterschaft im November. Die neue Kids Small Group mit Dafina Baliu, Jolie Utecht, Paula Hassert, Elias Bürger (8), Kim Hergarten (10), Sophie Später (11) und Anna Kogaj (9) tanzten ihre Choreographie ebenfalls fehlerfrei und landeten auf Platz 5.

 

Am Wahlsonntag ging es dann schon um die ersten Deutschen Meistertitel 2017 für die The Soul of Dance Company in den Tanzstilen Ballett und Contemporary. Die Starterfelder sind hier nicht so riesig wie im Showdance, die Leistungsdichte der teilnehmenden Tänzerinnen war beachtlich. Den ersten Deutschen Meistertitel der neuen Saison erreichten glücklich das Modernduo Sarina Sülzen und Celine Bürger. Auf Platz drei in dieser Kategorie tanzten sich Eva Lorbach und Maike Claußnitzer. Die Junioren Modern Small Group aus Düren erreichte Platz 2 mit Eva, Maike, Sarina, Celine, Rike und Lara.

 

Gegen starke Gegner aus der ganzen Republik gingen unsere drei Ballett Solistinnen an den Start. Deutsche Vizemeisterin bei den Junioren wurde Sarina Sülzen, die dies kaum fassen konnte. Bei den Adults erreichte Nadine Wolters van T´schip mit einer fehlerfreien Darbietung Platz drei. Unsere jüngste Ballerina Anna Kogaj erreichte das Kinderfinale und dort einen vorzüglichen Platz 6.

 

„Es war ein sehr, sehr aufreibendes Tanzwochenende und unsere Mädels und Jungs haben wirklich alle eine perfekte Leistung gezeigt“ erzählt Petra Budinger und ergänzt „die Konkurrenz auf diesem großen Turnier war phänomenal“. Nun heißt es weiter ...... und  5 6 7 8, immer wieder die nächsten fünf Wochen bis zur Deutschen Showdance Meisterschaft in Recklinghausen, werden die fleißigen Tänzerinnen vier bis fünfmal in der Woche im Tanztraining sein. Es wird gefeilt und perfektioniert, hat man doch das Ziel auf der Weltmeisterschaft der International Dance Organisation im Showdance Ende November für Deutschland und Düren an den Start zu gehen. Die Dürener Formation hat sich bereits qualifiziert! Die Solistinnen und Duos der Dürener Company wissen erst nach der Deutschen Meisterschaft ob sie es unter die ersten vier auf der Deutschen Rangliste geschafft haben.

 
2ter Dance Cup Düren am 17. Juni 2017 in Cooperation mit dem TAF !

WOW - 95 gemeldete Starts für unseren 2ten Dance Cup Düren Performing Arts im Showdance, Moderndance und Ballett.

Wir erwarten Tänzer/innen aus; Halle, Erkrath, Kerkrade, Alsdorf, Langenfeld, Limburgerhof und aus drei Institutionen unserer Heimatstadt Düren.

Was für ein Wochenende! Denn nur einen Tag später tanzen wir unsere Show 2017

 

DANCE DANCE DANCE die Companyshow am 18. Juni 2017 - Infos zum Kartenvorverkauf in Kürze hier!

 

Dürener Soul of Dance Company auf Erfolgskurs!

 

Am vergangenen Wochenende fanden die West European Championships in Urban- Street- Pop- and Stagedance der World Artistic Dance Federation in Amsterdam vom 24.- bis 26. Juni 2016 statt.

Never miss a chance to dance, so das Motto der Tänzer und Tänzerinnen der The Soul of Dance Company des Dürener Turnverein 1847 e.V. unter der Leitung von Coach Petra A. Budinger. Auf diesen Monat hat das junge Team lange hingearbeitet, denn gleich in fünf verschiedenen Disziplinen tanzten die Dürener in Amsterdam um die Titel.

 

Dies bedeutete Solo, Duo und Gruppenchoreographien in Contemporary, Jazzdance, Showdance, Discodance und Ballett. Bereits am ersten Juni Wochenende mussten die Tänzerinnen und Tänzer des DTV ihr Können unter Beweis stellen. Der DTV richtete den ersten Dance Cup Düren Performing Arts aus. Hier starteten aus ganz Deutschland und den Niederlanden sehr gute Tänzerinnen und Tänzer in den verschiedensten Kategorien um die Dürener Titel. Auch hier konnte das Companyteam die Juroren überzeugen und erreichte einige der begehrten Titel. Einen Tag nach dieser Meisterschaft tanzte die Company dann ihre  neuen Choreographien in einer dreistündigen Show einem begeisterten Dürener Publikum vor. Dies war eine weitere perfekte Vorbereitung für die anstehenden Meisterschaften in Amsterdam.

 

Auf den Weg nach Amsterdam machten sich; Nele Franzen (12), Paula Erdem (15), Frida Erdem (12), Lara Mees (13), Ester Ejlli (12), Viktoria Schmitz (17), Celine Bürger (12), Lucas Sülzen (13) und Sarina Sülzen (12). Zu dem straffen Wettbewerbsprogramm nutze das Team noch die Chance bei bekannten Choreographen wie Tina Landon (USA) – Jazz Pop Funk, Alleyne Dance (UK) – Modern Contemporary, Dynamics und aus den Niederlanden Roy Jonathans – Urban Pop und Alexander Zhembrovskyy – Ballett, Unterricht zu nehmen. Der Fleiß der letzten Monate sollte belohnt werden! Fünf internationale Juroren bewerteten die Performances der Tänzer und Tänzerinnen die aus; Slowenien, Tschechien, Belgien, Holland, Serbien, Russland, Montenegro, Polen, Frankreich, Griechenland, Italien und Deutschland angereist waren. Platz 1 für die Junioren Contemporary Small Group „Speechless“ mit Nele, Paula, Ester, Lara, Celine und Sarina, Platz 1 für die Jazzdance Small Group „FAME“ in gleicher Besetzung und in der Junioren Showdance Small Group gewannen die Mädels dann mit Verstärkung von Lucas ebenfalls den Titel. Platz zwei und drei ging in der Junioren Discodance Kategorie an Nele Franzen und Ester Ejlli bei den Junioren, bei den Adults gewann Viktoria Schmitz den Titel. Den Titel im Showdance Duo Junioren gewannen Lucas und Sarina Sülzen mit der Choreographie „at the beginning“. Platz drei im Showdance Junioren Solo ging an Ester Ejlli mit der Choreographie „Journey to the past“. Weitere tolle Finalplatzierungen kamen für das Dürener Team hinzu. „Es wer ein sehr erfolgreiches und lehrreiches Wochenende für unsere Tänzerinnen und Tänzer, ich bin sehr stolz auf alle“, so Trainerin Petra A. Budinger.

Nun geht es in den Sommerferien für die ganze Company für eine Woche in ein Trainingscamp um sich auf die neue nationale und internationale Saison 2016 vorzubereiten, die bereits im September beginnt.

 

Unsere "Lady´s in BLACK" tanzen ihren ersten Wettbewerb und ihre erste Show - absolut FANTASTISCH

 

Unsere Judges für den ersten Dance Cup Düren Performing ARTS

 

Dance Dance Dance – das Tanzwochenende der besonderen Art am 04. und 05. Juni 2016

Tanzbegeisterte aus Düren und Umgebung können sich auf ein ganz besonderes Tanzwochenende freuen!

 

Erster Dance Cup Düren Performing Arts!

 

 

Am Samstag den 04. Juni findet in der Theateraula des Stiftischen Gymnasiums in Düren der erste Dance Cup Performing Arts statt. Rund 65 Starts sind gemeldet und werden um die Titel, im Showdance, Moderndance und Ballett zu kämpfen. Es wird unterteilt in Solo- Duo- und Gruppenperformances.

 

Dieser Cup wird von der Soul of Dance Company des Dürerner Turnvereins 1847 e.V. ausgetragen.  Tänzerinnen und Tänzer aus Bergisch Gladbach, Erkrath, Leverkusen, Hof, Kerkrade, Limburgerhof und Düren werden um die Titel tanzen. Petra Budinger Organisatorin des Cups; „in den Kategorien Showdance und Moderndance haben wir sehr große Starterfeld! Leider bleibt der Ballettcup sehr sehr klein mit nur drei Starts.“ „Das ist sehr schade, denn in Düren und Umgebung gibt es ja sehr gute Ballettschulen, die jedoch leider kein Interesse angemeldet haben.“

 

 

Der  Dance Cup Performing Arts startet um 11 Uhr am Samstag mit der Moderndance Kategorie. Nach einer kurzen Pause geht es dann weiter mit Ballett, gefolgt und einem großen Showdancestarterfeld. Wer spontan noch nachmelden möchte, kann dies bis zum 02.06.2016 tun. Infos findet man unter www.thesoulofdancecompny.de

 

DANCE DANCE DANCE – die Soul of Dance Companyshow 2016

Am Sonntag, den 05. Juni 2016, findet ebenfalls in der Theateraula im Altenteich in Düren, die jährliche Soul of Dance Company Show statt. Rund 30 neue Darbietungen zeigen Tänzerinnen und Tänzer der Dürener Company von Petra Budinger und Patrick Schaefer. Zu sehen gibt es; Dancehall, Moderndance, Jazzdance, Showdance, Musical und Discodance. Ob Solistinnen, Duos oder Gruppenchoreographien, die Company versteht es das Publikum zu verzaubern. Die jüngsten Tänzerinnen sind gerade mal vier Jahre alt und die ältesten etwas über vierzig. Seit Monaten hat sich die Crew auf diese Vorführung vorbereitet und hofft wieder einmal das Dürener Publikum zu begeistern. Mit dabei sind unter anderem; Kora Heister-Faust (mehrfache Deutsche Meisterin TAF 2015 und EM Finalistin IDO), Arianna Adler (Deutsche Meisterin und Europameisterin DVG 2016) Ester Ejlli (Deutsche Meisterin und Europameisterin IDA 2016) Amelie Petersen und Celine Bürger (Deutsche Vizemeister TAF 2015), die Soul of Dance Kids (Deutsche Vizemeister TAF 2015) um hier nur einige zu nennen.

 

 

Die Companyshow beginnt am Sonntag den 05. Juni um 15.00 Uhr (Tageskasse öffnet um 14 Uhr) – Karten gibt es für 10 Euro bei freier Platzwahl.

 

 

The Soul of Dance Company

Gerne können Sie T-Shirts mit unserem Companylogo kaufen.

Sie sind in den Größen S bis XXL zu haben.

 Oder unsere Soul of Dance "Sportbeutel" und für besondere Fan´s gibt es unseren Company Button ....

 

 

 

 

 

 

 

Auftritte / Shows / Meisterschaften / Shootings


Company Termine 2018 und 2019 (feststehende Termine Stand 06.11.2018)

Wettbewerbe – Meisterschaften – Show´s – Bootcamp – Trainingseisen

Januar

28.01. IDA Ranglistenturnier Showdance/Ballett, Aaalst/Warle, NL

Februar

05.02. Casting Solo

17./18. Regionalwettbewerb Deutscher Ballettförderkreis, Hürth

25.02. IDA Ranglistenturnier Showdance/Ballett, Moelingen, B

März

04.03. IDA Ranglistenturnier Showdance/Ballett, Velden, NL

17.03. Contemporary Workshop, Langenfeld

22.03. Sportlerehrung der Stadt Düren, Festhalle Düren Birkesdorf

23. - 25.03. Deutscher Ballettwettbewerb des BFKM in München

25.03. IDA Ranglistengurnier Showdance/Ballett, Hückelhoven

April

07.04. IDA Ranglistenturnier Showdance/Ballett, Hückelhoven

22.04. IDA Ranglistenturnier Showdance/Ballett, Landgraaf, NL

28.04. IDA  National Masters, Landgraaf, NL

Mai

10. bis 13.05. Internationales Tanzfestival in Zagreb/Kroatien

12.05. IDA Euromasters Aalst/Waarle, NL

24. bis 27.05. IDO Europameisterschaft Showdance in Genua/Italien

Juni

09. und 10.06. Deutschland Cup Discodance in Bochum

15.06. TAF Jubiläumsparty "40 Jahre" Partyschiff "Rhein-Energie", Köln

21. bis 24.06. IDO EM Discodance in Chomutov/Tschechien

Juli

09. Sportlerehrung des Kreises Düren im Kreishaus durch den Landrat

August

16.08. Tanzfotoshooting in Herne

20. bis 25.08. Trainingscamp in Nideggen/Schmidt im Heinrich Contzenhaus

21.08. International Work Shop with Brian Poniatowski aus New York

28.08. Tanzfotoshooting im Landschaftspark Duisburg

September

06.09. Casting Solo/Duo für LA 2019

16.09. Stadtfestauftritt Düren

26. bis 30.09. IDO Weltmeisterschaft Showdance Prag/Czech Republic

Oktober

06. und 07.10. German Masters Gold Cup, Bergisch Gladbach

12.-14.10. TAF Deutsche Meisterschaft Showdance Formationen / Productions - TAF Deutschland Cup Solos / Duos / Gruppen, Halle/Saale

12.-14.10. TAF Deutsche Meisterschaft Comtempoary - alle Klassen, Halle/Saale

12.-14.10. TAF Deutsche Meisterschaft Ballett - alle Klassen, Halle/Saale

27.10. TAF Deutschland Cup Showdance Formationen, Leverkusen

26.-30. World Dance Talents Cup in Bergamo/Mailand/Italy

November

03.-04.11. TAF Deutsche Meisterschaft Showdance Solo, Duo Gruppen, Bonn

10.11. German Masters Diamond Cup, Erkrath

21. bis 24.11. IDO World Cup Showdance in Riesa

Dezember

09.12. IDA Turnier in Moelingen, Belgien

2019

Januar

27.01. IDA Turnier in Waarle, Niederlande

Februar

02.-03. World Championship WADF Performing ARTS, Wien

März

09.-10.03. BFKM Regionalwettbewerb Hürth

10.03. IDA Turnier in Waldfeucht

17.03. IDA Turnier in Mechelen, Niederlande

31.03. IDA Turnier in Moelingen, Belgien

April

07.04. IDA Turnier in Landgraf, Niederlande

11.04. bis 14.04. Deutscher Ballettwettbewerb

28.04. IDA Turnier Nationale Meisterschaft, NN

Mai

05.05. Proben für LA

06.-11. WADF World Cup Performing ARTS, Zagreb/Kroatien

11.05. IDA Euromaster, NN

Juni

28.06. bis 06.07. Dance World Cup Braga, Portugal

30.06. Meeting für LA und Proben

Juli

11.-21. World Championship Of Performing Arts, Los Angeles USA

 

August

September

Oktober

November

Dezember